Schreibtherapie

Sehr oft sind wir uns nicht im Klaren darüber, was in uns vorgeht, verschiedene Gedanken und Gefühle geben sich in Windeseile die Hand und man weiß nicht, wo diese oder jene Angst oder depressive Stimmung her kommt. Wir sind uns selbst unklar. Und das ist nur eine Situation von unzähligen im Leben eines jeden Menschen.

Unartikulierte Gefühle und Gedanken finden in einem anderen Zentrum des Gehirns statt als klar ausformulierte. Je präziser der Mensch seine eigenen Erfahrungen in der Welt wie beispielsweise Traumata, Verluste, Wünsche und Hoffnungen für sich artikulieren kann, desto besser ist seine psychische Konstitution. Man kennt sich selbst besser, man hat ein klareres Bild von sich und der Umwelt und man kann damit besser umgehen.

Als Literaturwissenschaftler und Heilpraktiker für Psychotherapie ist genau das meine Stärke, denn mit Geschichten kenne ich mich aus. Was macht eine Geschichte aus, wie kommt man ins Schreiben, welche Schritte sind wichtig, um von sich und dem, was in einem vorgeht, ein besseres Bild zu bekommen.

In der Schreibtherapie leite ich Sie Schritt für Schritt an, ihre eigene Geschichte zu schreiben. Sie arbeiten so Vergangenes, das Sie belastet auf, bekommen einen schärferen Blick für die Gegenwart und ein präzises Ziel, wer Sie in Zukunft sein möchten.

Dabei schreiben Sie nicht einfach drauf los. Ich leite Sie dabei psychologisch an und zeige Ihnen Möglichkeiten, Ihre eigene Geschichte Schritt für Schritt aufzuarbeiten und ein positives Bild von sich in der Zukunft zu entwerfen.

Ich freue mich auf Ihre Anfrage.

Kommentare sind geschlossen.